Sonntag, 26. November 2017

Novembertag

von Christian Morgenstern

Nebel hängt wie Rauch ums Haus,
drängt die Welt nach innen.
Ohne Not geht niemand aus, 
alles fällt in Sinnen.
Leiser wird die Hand, der Mund,
stiller die Gebärde.
Heimlich, wie auf Meeresgrund
träumen Mensch und Erde.


Den heutigen Vormittag waren wir doch aus ;-)) und hatten das trockene Wetter genutzt, um einen größeren Spaziergang zu unternehmen. Kalter Wind pfiff uns ganz schön um die Nase, warm eingepackt ließ er sich aber gut aushalten. Und so waren wir nicht die einzigen unterwegs...zumindest auf dem Friedhof herrschte reger Betrieb.
Ein paar Impressionen habe ich mitgebracht.












Nach einer guten Stunde freuten wir uns auf die warme Stube und beim Brot- und Plätzchenbacken verging dann der Nachmittag im Nu. :-))

Wie habt ihr den heutigen Sonntag verbracht...füllen sich eure Plätzchendosen auch allmählich???

Einen guten Start in die neue Woche - habt es fein.


Kommentare:

  1. Bei uns war es heute Morgen regnerisch und so haben wir mit der Weihnachtsbäckerei begonnen und schafften 3 Sorten. Am Nachmittag wurde es besser und wir konnten doch nochmal raus. Mein geliebter Herrenhuter Stern hängt nun im Hauseingang und ich freue mich schon darauf, wenn er in die Dunkelheit leuchtet. Ich wünsche dir einen entspannte vorweihnachtliche Woche.
    LG Melanie

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marita,
    bei uns war es gestern sogar zeitweise sonnig. Aber es war sehr kalt und windig. Deshalb habe ich lieber im Haus einige Dinge erledigt, um heute viel Zeit für das Plätzchenbacken zu haben. Ich habe heute einen Tag frei und möchte das nutzen, um ausgiebig zu backen.
    Viele Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Marita,
    dieses Gedicht Christian Morgenstern mag ich auch total gerne. Und es zeichnet ein echtes Bild vom November .... genauso wie deine tollen Fotos.
    Obwohl der November im allgemeinen der unbeliebteste Monat zu sein scheint, mag ich ihn doch sehr gerne!

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  4. Da mein Mann so gerne backt, quillen unsere Plätzchendosen fast schon über und ich frage mich wer das alles essen soll!? Auch jetzt wo ich das schreibe rührt er schon wieder einen Teig zusammen, aber eigentlich nur um die letzten Eiweiß zu verarbeiten (sagt er).
    Gestern war ich auch auf zwei Ausstellungen, einmal bei einem Kunsthandwerkermarkt und die andere Ausstellung war in einem Blumengeschäft. jezt stürze ich mich in die Weihnachtskartenproduktion, da hinke ich dieses Jahr schwer hinterher.....

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Marita,
    tolle Bilder hast du von deinem Spaziergang mitgebracht. Bis jetzt quillt noch gar keine Dose mit Plätzchen über - leider ;-))). Ich will aber noch backen und vielleicht schaffe ich es auch.
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Marita, wir waren gestern zwar nicht spazieren, aber ich habe am Wochenende auch Brot gebacken. Mit dem Ergebnis war ich sehr zufrieden. Tolle Novemberimpressionen.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Maritta,
    da sehe ich gerade deinen Post, er ist ganz ganz unten und ich hätte ihn fast übersehen, das wäre so schade gewesen, wo er so wunderbare Bilder enthält.

    Ich habe bis jetzt sechs Sorten gebacken und ja doch ich bin mehr als zufrieden. Jetzt kommen nochmals sechs bis acht Sorten dazu und dann werden die Päckchen verschenkt. Die Plätzchen stelle ich dann noch vor.
    Denn die sind mega lecker.

    Lieben Gruß Eva
    am Mittwoch kommt eine Weihnachtstorte.

    AntwortenLöschen
  8. Du hast wirklich tolle Novemberimpressionen eingefangen! Mit Plätzchenbacken hab ich es nicht so! Ich mag diese Futzelei nicht. Bin mehr fürs Grobe!!! Haha... also Lebkuchen, Stollen...
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Maritta,
    das Gedicht von Christian Morgenstern paßt wirklich super zu deinen stimmungsvollen Novemberbildern. Zum Backen bin ich leider noch nicht gekommen, wird aber sicher noch.
    Lieben Gruss
    Theresa

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Marita,
    auch der November hat seinen Reiz. Er ist nicht bunt und fröhlich, sondern grau und melancholisch. Das kommt bei Deinen Aufnahmen sehr gut zur Geltung.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Marita,
    deine Fotos sind "richtig November" so wie man sich ihn vorstellt. Auch das Gedicht von Christian Morgenstern passt perfekt.
    Wir sind auch schon am Plätzchenbacken. Bei mir ist es wie bei Lis. Mein Mann kommt aus einer Bäckerfamilie und er ist derjenige, der die meiste Freude am Backen hat. Na ja, ein bischen gefällt es mir schon auch. Wir haben unterschiedliche Lieblingsplätzchen, deswegen werden es auch mehr Sorten. :-)
    Dir noch eine schöne Restwoche.
    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
  12. Das war doch ein toller Tag? Find ich prima. Erst die Bewegung und dann ab in die Küche. Brotbacken - sollte ich auch mal wieder ins Auge fassen. Immerhin hab ich mir ein Equipment gegönnt und muss es jetzt auch benutzen.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  13. Wie schön doch das Morgenstern-Gedicht zu der Nebelstimmung in deinen Bildern passt, liebe Marita! Und die Stimmung wiederum passt schön zu einem Friedhofsspaziergang. Nachdem man sich die Nasse von eisigem Wind umpfeifen hat lassen, weiß man dann die warme Stube umso mehr zu schätzen, gell ;-)
    Brot backen ... eines Tages werde ich das auch ausprobieren, ich brauche bloß mehr Zeit...
    Liebste Rostrosengrüße zur Wochenteilung,
    die Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2017/11/herbstausstellung-herbstgeburtstag-und.html

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Marita,
    wundervolle Novemberimpressionen zeigst du uns. Bei uns liegt schon ordentlich viel Schnee.
    Liebe Grüße und einen schönen Abend,
    Christine

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Marita,
    habe gerade erst diesen Post über den Novembertag entdeckt. Warm eingepackt ist es auch im November gut für die Seele mal draussen unterwegs zu sein. Wenn es dann noch trocken ist, was will man mehr.
    Liebe Grüsse
    Agnes

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass Du Dir die Zeit für einen netten Kommentar genommen hast!!!