Montag, 12. Juni 2017

Erdbeerzeit mit Lieblingskuchen und...

...der Backofen bleibt kalt. :-))
Dieser Kuchen geht eigentlich super fix wenn man die Nacht, die er im Kühlschrank verbringen muss, außer Acht lässt.
Der Lieblingskuchen der Familie kommt ein- bis zweimal die Saison auf den Kaffeetisch und da ich ein Junikind habe, wurde er vor einigen Jahren beim großen Family-Kaffeetrinken zum Favoriten erklärt - grad unter den erwachsenen Neffen, die immer mal wieder gerne dabei waren, erfreute er sich großer Beliebtheit.

  
Erdbeertorte
 
200g Butterkekse zerkleinern,
ich nehme Vollkornkekse
140g Butter schmelzen mit Kekskrümeln vermischen, in eine Springform geben und kalt stellen.


300g Doppelrahmfrischkäse,
100g Puderzucker mit
2EL Milch glattrühren und auf den Keksboden streichen.
100g gem. Mandeln drüberstreuen und eine Nacht kalt stellen.


600g Erdbeeren vorbereiten und auf den Boden legen
500g Schlagsahne mit
2 Päckchen Vanillinzucker und Sahnesteif schlagen 
und auf die Erdbeeren streichen.
Mit einigen Erdbeeren und Schokoraspeln verzieren.


 Ich nehme nur 400g Schlagsahne mit je einem Päckchen Vanillinzucker bzw. Sahnesteif, das reicht voll und ganz wie ich finde ... ist nicht sooo süß und spart Kalorien. ;-))


Ich wünsche leckeren Spaß mit den roten Früchten 
und gutes Gelingen beim "Nachbacken".

Bis dahin - eine gute Zeit.

Kommentare:

  1. Mir läuft das Wasser im Mund zusammen....ich habe um 17 Uhr Dienstschluss dann komme ich auf ein Stückchen vorbei :))
    Dankeschön für das tolle Rezept,schon gespeichert.
    Wünsche dir noch einen schönen Tag mit herzlichen Grüßen Anna

    AntwortenLöschen
  2. Mhhhhh, der sieht aber lecker aus, den würde ich jetzt gleich verspeisen, aber der schöne wilde Mann möchte jetzt etwas herzhaftes haben.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das Rezept muss ich auch mal probieren und werde es gleich abspeichern

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  4. ...das sieht lecker aus. Muß ich unbedingt ausprobieren!
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  5. Das hört sich lecker an. Ich mag nur diese Keksböden nicht. Da würde ich wahrscheinlich einen schnellen Bisquit backen.:) Das mache ich bei allen anderen Keksbödenkuchen auch. Danke für die Anregung.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  6. ...mhh, sieht der lecker aus, da würde ich auch gerne zugreifen,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Das ist genau ein Rezept nach meinem Geschmack. Ich habs mir auch gleich abgespeichert. Der Kuchen schaut soooo lecker aus. Gleich nächste Woche werde ich ihn ausprobieren. Bin gespannt, ob meiner auch so lecker ausschauen wird;) Danke für das Rezept!
    Liebste Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  8. Der Kuchen sieht sooo lecker aus! Davon möchte ich JETZT SOFORT ein Stück
    oder auch zwei. Leider habe ich die Zutaten nicht im Haus. Keine Lust zum Einkaufen, es ist zu warm draußen. Aber ich habe noch Nektarinen...
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  9. Hmmm....das sieht aber sehr lecker aus. Das werde ich garantiert ausprobieren. Ich habe letztens so einen tollen Bauernhof mit frischen Erdbeeren gefunden und suche gerade ein Rezept, dass so praktisch ist, wie deines. Der Boden ist am Vortag gemacht, so dass man am nächsten Tag nicht mehr so viel Arbeit hat.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  10. Jetzt habe ich heute erst einen Erdbeerkuchen gebacken. Aber Deiner kommt auch mal dran. Diese Erdbeerkuchen-Variante habe ich noch nie gesehen. Ist bestimmt schnell gemacht.
    LG
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  11. Hmmm,
    so eine leckere Erdbeertortenidee!
    Das sieht so schön frisch aus und werd ich unbedingt mal ausprobieren :-)
    Ganz liebe Grüße von Urte

    AntwortenLöschen
  12. boaaah wie lecker

    da hätte ich jetzt gerne ein Stückchen von ;)

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass Du Dir die Zeit für einen netten Kommentar genommen hast!!!