Samstag, 3. Juni 2017

Darf ich vorstellen...


...meine schönsten Hosta.

Hosta, wer liebt sie nicht und kann ihrem Zauber widerstehen…ich jedenfalls nicht. ;-)
Die HostaManie hatte mich jahrelang voll im Griff!!! Da musste die Notbremse her und seit einigen Jahren gibt es keine Neue mehr, jawoll ich bin standhaft geblieben!!!

So schön diese Blattschmuckstauden auch sind, eine  Monokultur fänd ich jetzt auch nicht so spannend.
Einige meiner Schönsten möchte ich euch vorstellen…solltet ihr dem „Virus“ bereits verfallen sein, bitte ganz fix runterscrollen…nicht, dass durch diesen Post eure Must-Have Liste aus allen Nähten platzt. ;-)
 
Hosta Gipsy Rose, wie auch oben im Bild - mittelgroß für den Halbschatten

Links mittelgroße Wide Brim verträgt Halbschatten, rechts die große Sorte Gold Standard - unten im Topf Minihosta Cracker Crumb 

Mittelgroße Fire and Ice für Halbschatten/Schatten

Links leicht frostlädiert die mittelgroße Luna Moth für Halbschatten/Schatten 
und rechts vermutlich eine Fernidentifizierung von Hostafreunden Patriot, eine große Hosta für den gleichen Standort

Striptease, eine große Hosta verträgt schon etwas Sonne, kann aber auch im Schatten stehen.

Die wunderschöne Regal Splendor ist eine große Hosta, die vasenförmig wächst und darunter Platz für kleine lässt - im alten braunen Trog dahinter die kleinen Lemon Delight, Green with Envy und Radiant Edgar

Geisha, eine kleine Sorte für Halbschatten/Schatten

Enterprise - mittelgroß für den Halbschatten

Lakeside Cupcake - mittelgroß kann im Halbschatten/Schatten

Die mittelgroße Tutu verträgt Sonne bis Schatten - sie steht bei mir schon sehr sonnig.

Wie ihr seht habe ich viele Hosta in Töpfen stehen...rechts die große Midwest Magic mit Laterne war vor einigen Jahren schon fast ganz verstorben, doch nach reichlich Zuwendung und Päppeln ist sie jedes Jahr wieder super üppig. 
Links die blau-weiße ist El Nino, es stehen dort noch Abby, Kisuji (oder Inaho) und rechts die gelb-grüne Valley's Chute-the-Chute, die Sonne bis Halbschatten verträgt.

Mein besonderer Liebling - ihr kennt sie schon Tattoo - soweit ich weiß schon lange nicht mehr bei Hostazüchtern erhältlich.
Ist das Blattmuster nicht super schön?

Little Wonder eine wüchsige Kleine, die gerne immer mal Ableger hergibt. Halbschatten ist erwünscht.

Hier in Gesellschaft von oben Praying Hand, links Mount Kirishima, rechts Ripple Effect und vorn im Zinkeimer Teaspoon.

Da gibt es noch etliche mehr ;-), die ich zwischendurch mal vorstellen werde - da mein Garten die vielen Ableger aber nicht mehr verträgt, würde ich gerne an meine treuen Leser/innen eine Pflanze abgeben - nur einen, der sich klitzeklein ... eine kleine Hosta macht und noch in jeden Garten, im Topf auf jede Terrasse oder Balkon passt.
Little Wonder wäre so ein Kandidat oder Little Red Rooster...die fehlte doch noch ;-) aber nun ist sie im Bild.

Der Hausherr würde dann die Glücksfee ;-) geben und eine KommentarNummer ziehen. 

Zum anderen hatte ich vor dem letzten Post überlegt, dem 1.500 Kommentar eine kleine HostaFreude zu bereiten... und der kam von Margit von Margeraniums Gartenblog.
Liebe Margit, wenn du magst und noch ein Plätzchen frei hast, melde dich.

So, nun wünsche ich euch entspannte und sonnige Pfingsttage -
bis dahin eine gute Zeit.

Kommentare:

  1. Hach jetzt dachte ich hätte mit meinen 7 Stück schon viele, aber das ist ja gar nix im Vergleich zu deiner Menge:-)) Du hast völlig recht, wenn man einmal damit anfängt sie zu sammeln kann man nicht mehr aufhören. Zum Glück hat mein Garten nicht soooo viele Schattenplätze :-)))
    Ist ja witzig du machst auch eine Verlosung, dann guck mal bei mir rein, wäre bestimmt auch etwas für dich:-))
    Schöne Pfingsten wünscht dir herzlichst AnnA

    AntwortenLöschen
  2. Du liebe Zeit, das ist ja eine tolle Sammlung! Wie viele sind es denn? Aber es sind tatsächlich so vielfältig Sorten, dass man sich kaum entscheiden kann, welche die schönste ist. Mir ist Lakeside Cupcake sofort ins Auge gefallen, dieser helle Streifen ist wirklich schick.
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katharina,
      im Mai 15 habe ich sie mal gezählt...da kam ich auf 102 Pflanzen, wobei vereinzelt auch Exemplare doppelt im Garten stehen. Leider ist die Orange Marmelade dieses Jahr nicht wieder erschienen, schade die war wirklich sehr schön.
      Einen schönen Pfingstmontag, Marita

      Löschen
  3. Das ist ja schon eine sehr stattliche
    Anzahl!!! Und die Namen hast Du auch alle parat! Ich habe auch einige Hosta's im Garten - die Namen weiß ich alledings nicht. Vielen Dank für die schönen Bilder.
    Schöne Pfingsten wünscht Dir
    Wiebke
    aus Kassel

    AntwortenLöschen
  4. Wie kommt das denn? Ich ging auf 'Vorschau' und der Kommentar ist weg.
    Also, noch einmal in Kurzfassung: Wunderschön, liebe Marita, sind Deine Funkien. Alles sieht so gesund aus, vor allem auch 'Jack Frost'. Mein Garten macht mir in diesem Jahr wenig Freude. Erst der Frost, dann die große Hitze und die wochenlange Trockenheit. Vorhin ging endlich mal ein Gewitter mit starkem Regen nieder. Vielleicht ist das die Wende.
    Frohe Feiertage und liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  5. Mein Güte liebe Marita,
    sind die schön, jede hat eine andere Streifung sag ich jetzt mal. Toll und sooo viele.

    Ohhhh sind die wunderschön und wenn du magst, nehme ich gerne einen Ableger im Topf für den Balkon. Da würde noch so ein grüner Streifling passen.

    :-))))))))))))))))))))))),

    Hier regnet es heute un des wird immer dunkler, o.k. bleiben wir zuhause. Geschäft isch gnug do.

    Ich bin schon froh, nach der Hitze endlich Abkühlung.

    Noch schöne Pfingsten und einen lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  6. Als absoluter Hostafan sitze ich jetzt sabbernd am PC und bin fast froh dass fast alle Sorten auch bei mir wachsen und gedeihen. Eigentlich hab ich mir ja auch Kaufverbot erteilt, aber neulich konnte ich bei Little Red Rooster einfach nicht widerstehen. :-) Geisha und Tattoo haben sich bei mir leider verabschiedet und besonders Tattoo trauere ich immer noch nach..... Ansonsten haben wir viele gemeinsame Sorten, nur dass sie bei dir viel schöner arrangiert sind. Auch der kleine Wendeltreppenfarn der davor steht ist verschwunden, aber den bekomme ich bestimmt irgendwo mal wieder

    Hier regnet es sachte vor sich hin, trotzdem wünsche ich dir ein schönes Pfingstfest

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  7. ...ich wußte gar nicht, liebe Marita,
    dass es so viele verschiedene Hosta gibt...das sieht wirklich schpön aus bei dir, so verschieden Blattformen und -farben...ich habe zwar auch zwei, weiß aber nicht mal, welche Sorte das ist...Platz habe ich noch genug, also ich würde gerne noch eine dazu nehmen...vielleicht ist das ja dann auch der Anfang einer neuen Sammelleidenschaft?

    wünsche dir einen frohen Pfingstsonntag,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Marita,
    toll, deine Hostasammlung. Bewundernswert finde ich, dass du alle mit Namen ansprechen kannst. Wie du weisst, bin ich auch dem Hostafieber verfallen. Einige deiner Pflanzen haben zudem verwandschaftliche Beziehungen zu der ein oder anderen Hostapflanze in meinem Garten. Ich wünsche euch schöne Feiertage.
    Liebe Grüsse
    Agnes

    AntwortenLöschen
  9. Eine tolle Hostasammlung hast du in deinem Garten! Ich gehöre ja auch zu den Hostasammlern und nehme mir jedes Jahr vor, daß es nun reicht. Zu meinem Glück oder Unglück wohne ich nahe der Hostagärtnerei Planwerk ;-) Zumindest kaufe ich mir nur noch einigermaßen schneckenfeste Sorten.
    Liebe Grüße Arlene

    AntwortenLöschen
  10. Deine Hostasammlung ist ja ein Traum! Bei diesen Stauden besteht durchaus "Suchtpotential"!!! Haha....
    Jetzt habe ich gerade gelesen, dass ich den 1500sten Kommentar abgegeben habe! Ist ja gigantisch! Natürlich habe ich noch ein Plätzchen für eine Hosta!!!!!!
    Ich halte sie mittlerweile lieber im Topf - als Sicherheit vor den Schnecken und habe damit nur positive Erfahrungen gemacht!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Marita,
    über Katharina habe ich Deinen Blog entdeckt. In Deiner Labelliste stehen ja viele verschiedene Stauden. Auch Deine verschiedenen Gartenecken gefallen mir sehr gut und die Hosta in Töpfen sind einfach bezaubernd aus. Was machst du denn im Winter mit Ihnen? Läßt Du sie in den Töpfen?
    In Deine Leseliste werde ich mich auch gleich eintragen.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrid,
      alle Hosta wachsen schon seit Jahren in den Töpfen oder in Zinkwannen im Beet ... die kleinen Töpfe rücke ich im Winter an die Garagenwand, alle großen bleiben an Ort und Stelle stehen. Das hat bislang immer gut geklappt und noch keine Hosta ist mir erfroren.
      Einen schönen Pfingstmontag, Marita

      Löschen
  12. Hallo Marita,
    zwar habe ich einige Hosta im Garten, bin aber eigentlich keine Hostasammlerin.
    Aber wenn ich deine Traumexemplare anschaue, dann kommen bei mir Wünsche auf. Mein Garten hat mit der Zeit immer mehr Schattenecken. Da finde ich das gemusterte Laub der Hosta sehr schön.
    Ich habe mit Hosta in Töpfen auch gute Erfahrungen gemacht. Sie kommen immer gut durch den Winter.
    Liebe Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
  13. Wunderbar. Viele von uns haben zu viele Hostas, du bist nicht allein. Ich habe in diesem Jahr schon sehr viele große Teilstücke verschenkt. Und gekauft auch schon länger nicht mehr, höchstens Ersatz.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  14. Haha, da haben wir viel gemeinsam. Dem Hosta-Virus verfallen, über 100 an der Zahl und die Absicht, keine Neuen mehr anzuschaffen. Mal sehen, wie lange ich das durchhalte. Ich habe viele aus dem Beet, wo sie rückwärts wuchsen, wieder in den Topf gebracht. Einige wenige haben sich über den Winter verabschiedet aber das ist nicht schlimm. Sind immer noch sehr viele. Genau genommen waren es mal knapp unter 200...
    LG Karen

    AntwortenLöschen
  15. Ich wusste auch nicht das es sooo viele verschiedene Sorten gibt liebe Marita.
    Ich würde mal sagen, Du hast eine wirklich beachtliche Sammlung. :-)
    Und was mich auch wundert, ich sehe nicht ein einziges angefressenes Blatt.
    Fressen die Schnecken sie nicht besonders gern an? Wie hältst Du sie denn
    von Deinen Schönheiten fern?
    Viele liebe Grüße
    Sigi

    AntwortenLöschen
  16. Deine Hosta sind wunderschön und habe gar nicht gewusst, dass es so verschiedene Sorten und Farben gibt. Bei solchen Fotos möchte ich am liebsten gleich ein paar dieser Schönheiten in meinen Garten pflanzen;-)
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  17. Die Hosta sind wunderschön und meine Wunschliste ist definitiv gewachsen ...
    Liebe grüße kablu

    AntwortenLöschen
  18. Die Hosta sind wunderschön und meine Wunschliste ist definitiv gewachsen ...
    Liebe grüße kablu

    AntwortenLöschen
  19. Deine Hostas sind ja traumhaft schön. Ich hatte mal eine einzige und die wuchs überhaupt nicht. Seitdem habe ich leider keine mehr, aber ich sehe sie wahnsinnig gerne in andern Gärten.
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  20. Oh traumhaft liebe Marita! ♥ Ich habe ja inzwischen auch schon einige... mein Big Daddy ist auch ziemlich frostgeschädigt :(.... und habe heute beim Gaissmayer wieder zugeschlagen...lach....
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  21. da wird einem ja schwindelig alleine vom Hinschauen ;)
    sooo viele
    ich mag sie auch ..
    ich habe eine auf dem Friedhof die ich dort aber wegholen möchte da sie zu groß wird
    jetzt habe ich eine am Gartenmarkt geholt die im Kübel steht
    und eine kleine die sich "blaues Mausohr" nennt
    ich habe keine Ahnung wie sie wächst noch steht sie im Topf.. wenn sie nicht zu groß wird kann sie ins Beet ;)
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass Du Dir die Zeit für einen netten Kommentar genommen hast!!!