Mittwoch, 3. Mai 2017

Ein wenig Mairegen...

bringt hoffentlich auch ein wenig Segen?!
getreu dem Sprichwort. ;-))

Ganze 9l hat es hier nach langer Trockenphase gegeben ... immerhin besser als nix und die ersten Kandidaten sind dem Verdursten durch natürliche Bewässerung entgangen.

Ein frühes Geranium, welches nach der Blüte einzieht, schlappte wie andere Pflanzen zunehmend. Die Wildtulpen Bronze Charm haben sich gut vermehrt und sind dieses Jahr richtig üppig.

Das zart rosa Geranium - mit Heuchera Green Spice - ist ebenfalls recht zeitig dran.
  
Die kleine rosa Wildtulpe Lilac Wonder blüht spät und will nur an der einen Stelle im Beet.

Die Götterblume hat ihren Namen wie ich finde zu recht - zwei Exemplare sitzen jeweils neben einer Hosta, da können sie ganz in Ruhe ihre Blätter einziehen.

Geum Mai Tai nach wie vor im Blühmodus während die ersten Iris media schon farbige Knospen zeigen.

 Das zweite Exemplar mit Iris nana und rotlaubigem Günsel

Unter besonderer Beobachtung stehen die schönen Thalictrum...die Schleimer verspeisen besonders die zarten Austriebe sehr gern.
Links Black Stocking mit kräftigem Austrieb - einen Schluck aus der Gießkanne nimmt rechts die etwas zartere Splendide White immer gern.

 Der Buchskugelplatz ist schon wieder besetzt. ;-)

mit dekorierter Feuerschale, die eh nie zum Einsatz kam - davor wurde der Scheinhasel ins Beet entlassen


Patriot soll es sein zieht alle Blicke auf sich.

Grad fisselt es so vor sich hin, große Hoffnung auf einen gefüllten Regenmesser macht der Himmel damit auch nicht.
Und wie sieht es bei euch im Regenmesser aus...herrscht auch Flaute oder läuft er schon über? ;-)

Bis dahin -
euch allen eine gute Zeit im Wonnemonat Mai.

Kommentare:

  1. Huhuuuu, meine Güte was hast du für viele Blumen und alle haben tolle Namen. Die Hostablätter finde immer so toll.

    Regenmesser habe ich keinen, habe ja auch keinen Garten. Aber ist stelle fest, mein 4 m lange und ca. 15 cm breiter Balkontrog ist immer trocken.
    Aber viel mache ich da jetzt auch nicht mehr, denn am 15. ist die kalte Sophie und dann gehts raus mit den Balkonblumen. So lange muß ich noch warten. Ist ja auch nicht mehr lange. Die Zeit geht so schnell vorbei und eh wir uns versehen, ist August.

    :-))

    Man sieht, dass dir die Arbeit im Garten großen Spaß macht und das ist doch auch gut so. Jeder so, wie er will.

    Ich wünsche dir einen wundervollen Abend und sende dir liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  2. ...auch eher Flaute im Regenmesser, liebe Marita,
    ich bin immer wieder mal mit der Gießkanne unterwegs...schön, was in deinem Garten so alles blüht, wie du es gepflanzt hast und dass du alle Namen kennst,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Wie herrlich es bei Dir blüht!!! Und sogar der Storchschnabel hat schon seine Blüten geöffnet! Bei mir dauert das noch ein wenig! Schön, dass es bei Euch endlich auch geregnet hat.
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  4. Schön anzusehen wie herrlich es bei dir blüht.wir hatten letzte Woche 2 Tage Dauerregen u von daher sind die Regentonnen voll und der Garten ordentlich gewässert.
    Herzlichst Anna

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön ist Dein Frühlingsgarten anzuschauen, Deine Hostas sind ja sogar schon grün. Meine spitzen grad erst mal so aus der Erde. Bei uns hat es am Dienstag auch geregnet, aber leider immer noch zu wenig. Der Wind bläst unentwegt und trocknet schnell wieder alles aus. VLG Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Hier hat es ca. 50 Liter/qm geregnet, die nächsten Wochen brauch ich also nicht mehr zu gießen. Allerdings Haben jetzt viele Tulpen Schlagseite, aber die meisten sind eh bald verblüht.
    Ich bin schon eine ganze Weile auf der Suche nach dem Geum Mai Tai, vielleicht werde ich ja auf der Pflanzenbörse in Würzburg fündig. Eigentlich konnte ich mit dieser Farbe früher nie was anfangen, aber so als Farbtupfer zwischen weißen Tulpen sieht es bestimmt toll aus

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Marita,
    dein Garten sieht wunderbar harmonisch aus - so schöne Pflanzenkombinationen!
    Drei Wochen lang war ich weg von meinem PC (aber nicht auf Reisen ...), ich hoffe daher, du verzeihst meine lange Funkstille. Meine Postings der letzten Zeit waren allesamt vorprogrammiert. Nun bin ich wieder hier und versuche so nach und nach meine Blogrunden nachzuholen.
    Danke, dass du meinen Blog während meiner Abwesenheit besucht und liebe Zeilen hinterlassen hast!
    Herzliche rostrosige Mai-Grüße,
    Traude

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Marita,
    einen Regenmesser habe ich nicht. Daher weiß ich nicht, wie viel Wasser seit Montag vom Himmel gefallen ist. Immer so ein leichter Landregen. Für den Garten ideal ;-))). Die Hosta wachsen mächtig.
    Es gedeiht eigentlich alles ganz wunderbar. Dein Garten sieht besonders prächtig aus.
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Marita,
    bei uns klappt es nur begrenzt mit dem Regen. Leider pfeift der Wind seit Tagen so stürmisch, dass der Boden ausgetrocknet wird. Bei dir sind die Stauden schon weiter als bei mir, Iris Nana fängt wohl bald an, aber bis meine Geums blühen, wird es wohl noch dauern.
    Schön sieht es bei dir aus!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  10. Bei uns ist die Regentonne auch noch nicht ganz voll. Wir haben unseren Garten neu angelegt und eingesät und hoffen das es bald mehr Regen gibt damit alles schön anfängt zu wachsen.
    Lg Sylvia

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Marita,
    gestern Abend hat es ja noch etwas geregnet, unser Regenmesser zeigte noch mal 5 Liter an. Aber es war in den letzten Wochen hier schon sehr trocken. Trotzdem sieht es bei dir wunderbar aus. Deine Iris blühen wie jedes Jahr in deinem Garten viel früher als bei mir.
    Liebe Grüße
    Agnes

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Marita, bei uns regnet es viel zu viel. Gerade mal ein Tag Pause und schon öffnet der Himmel wieder seine Pforten. Bei uns säuft alles ab. Es blühen gerade noch ein wenig die Tulpen, aber danach kommt nichts nach. Die meisten Stauden halten noch Winterschlaf. Ich denke, es liegt an den kühlen Temperaturen, die noch zum nassen Wetter dazu kommen.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  13. Wunderschöne Bilder aus deinem Garten, liebe Marita!
    Ich bin auch froh über jeden Tropfen Regen.
    Es war hier viel zu trocken und hat erst jetzt etwas geregnet.
    Ganz viele liebe Grüße
    von der Urte

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Marita,
    das ist ja ein sehr frühes Geranium, das du da hast.
    Bei mir ist Geranium phaeum das allererste, dann kommt erst mal lange nichts, bis Wald- und am Ende Wiesen-Storchschnabel anfangen.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Marita,
    wie schön alles blüht bei dir.
    Hier eher durchwachsen, der große Regen hat nicht eingesetzt. Der Blütenrausch läßt noch auf sich warten, vereinzelt lugen zwar ein paar Blüten von Rhododendron und Azalee hervor, aber da geht noch mehr.
    Liebe Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
  16. Sehr schöne Gartenbilder, liebe Marita, ich staune, dass das Geranium bei Dir schon so weit ist. Ach ja, der Regen - unser Sorgenkind. Jeden Tag gehe ich mit der Gießkanne durch den Garten. Aber das ist nur ein Tropfen auf dem heißen Stein. Vorhin habe ich ein paar Akeleien fotografiert. Sie vertragen ja eigentlich Trockenheit, wachsen sogar in Fugen. Aber irgendwie habe ich bei einigen den Eindruck, dass die Blüte sich nicht richtig entwickeln konnte. Da kann man nichts machen.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass Du Dir die Zeit für einen netten Kommentar genommen hast!!!