Freitag, 19. Mai 2017

Bühne frei...

für Blütenball und Irisblüte!!!

Hach, dies ist für mich eines der Highlights im Jahresverlauf, wenn Allium und Iris in der Rabatte aufblühen.
 Hauptsächlich werden meine Gartenbeete durch Allium Purple Sensation bevölkert - auf kräftigen Stielen stehen sie imposant und wirkungsvoll mit ihren Blütenkugeln, die aus zig kleinen Sternblüten bestehen, im Beet. Im Hintergrund zeigt Polygonum bist. Superbum erste Blütenpuschel und späte, weiße Tulpen zeigen ebenfalls Farbe.

Die uralte blaue Iris media im Hintergrund und vorne die späte, tief purpur-violette Tulpe Queen of the Night...dazu Purple Sensation mit ca. 90 cm Höhe

Kerzengerade "Purple Sensation" streben dem blauen Himmel der letzten Tage entgegen. Am Mittwoch zeigte das Thermometer 29 Grad, da hat die Sonne doch schon einige Kugeln zum Verblassen gebracht.

Alle meine Hostas sind ganz groß rausgekommen und dazu passen - wie ich finde - die darüber schwebenden Bälle wunderbar. Einzig die H. Orange Marmelade ist und bleibt verschollen, die muss unbedingt noch mal her.


Allium und Iris in trauter Zweisamkeit - ich bin immer wieder "amused" ;-) ob dieser schönen Kombi.


Die Iris ist eine Blume, deren ungeheure Farbigkeit fast nicht zu beschreiben ist. Eine der ältesten Darstellungen findet sich im Palast des Minos in Knossos in zwei Fresken, einer Schätzung nach stammen diese Werke aus der Zeit um 1500 v. Chr.
Für Karl Foerster war sie die feierlichste Frühlingsblume und wie recht er hat mit dieser Beschreibung ihrer bezaubernden Erscheinung.
 
An der Farbigkeit in meinen Staudenbeeten muss ich noch arbeiten...es gibt so tolle Kompositionen, worauf ich ein Auge geworfen habe, allerdings ist der Platz begrenzt und leider ist ihre Blütezeit doch recht kurz.

Die hohe Bartiris ist die bekannteste Art aus der gesamten Iris-Familie. Der Name bezieht sich auf den Bart der Hängeblätter - die Einflugschneise ;-) für bestäubende Insekten. Einige Gartenfreunde nennen sie daher auch spasseshalber Schlundblume.
Die Blüte besteht wie alle Irisse aus dem hoch stehenden sogenannten Domblättern und drei Hängeblättern. Sie ist trotz ihres eleganten, wunderschönen Aussehens sehr bescheiden und kommt bei mir selbst mit Halbschatten zurecht.
Der beste Standort ist schon ein sonniger, da die Rhizome bei Staunässe leicht faulen. Ich setze sie auf leichte Erdhügel und da sie gerne die Rhizome von der Sonne beschienen wünscht, zeigen sie - wenn möglich - Richtung Süden. ;-) Die beste Zeit zur Teilung wurde für den August beschrieben. 

Eine alte namenlose Iris aus Gartenanfängen in den neunzigern... 


...auch eine Namenlose - vor einigen Jahren als Geschenk in das Sprudelsteinbeet gezogen.

Die zweite Iris aus Gartenanfängen...wie ihr seht, eine wirklich langlebige Staude an der man viel Freude hat.


"Frühlingskleid" - Iris barbata eliator will immer hoch hinaus - noch schafft sie es, den Cornus zu überrunden. ;-)

Sie duftet wundervoll ...einfach zum Niederknien

Auch diese Plicata meint das Strichelmuster Iris Footloose in Rosenholz-Zimtfarben verströmt ihren verführerischen Duft und man nimmt ihn schon von Weitem wahr...ich bin ja ein absoluter Duftjunkie ;-) und kann davon nie genug bekommen. :-))


Die Bauerngarteniris ohne Duft


Noch blühen nicht alle Irisse...aber lange ist es nicht mehr hin.

Der kleine Blauzungenlauch ist ein ganz Treuer und erscheint jedes Jahr zuverlässig wieder.


Allium Christophii ist immer 'nen Tacken später dran.


Allium Multibulbosum habe ich mich ergeben ... müssen - da er Unmengen an Laub schiebt und alles unter sich begräbt, wurde er vor Jahren aus dem Beet und Garten verbannt und fand bei einer Gartenfreundin ein neues Zuhause ... wie ihr seht erfolglos.
Das heißt für mich Anfang Mai greif ich zur Schere und scheide das Grün kürzer, damit die anderen Stauden Luft bekommen bzw. den deckungssuchenden Schleimern nicht zum Opfer fallen. Wenn er dann blüht, ist er so schön und ich bin wieder versöhnt. :-)

Die Geraniümer starten nun alle durch...

  und dieses ist meine neue Akelei "Nora Barlow" ...
drückt mal die Daumen, dass eins der beiden Exemplare überlebt oder zumindest sich reichlich versamt.

Heute hat der Wettergott den lieben langen Tag ergiebigen Landregen geschickt...den Pflanzen tut das unendlich gut, da es doch wieder rappeltrocken war.

Morgen geht es auf Gartentour...da wünsch ich Sonnenschein mit angenehmer Wärme. ;-)) 

Ein nettes Wochenende euch allen -
bis dahin eine gute Zeit.

Kommentare:

  1. Herrliche Fotos und auch wenn die Irisblüte relativ kurz ist, ich liebe sie trotzdem. Sie sehen so stolz aus wie sie da hoch aufgerichtet in den Beeten stehen, da muss man einfach ins schwärmen kommen! Leider werden die Allium bei mir von Jahr zu Jahr mehr zur Plage und sogar A. Christophii vermehrt sich wie verrückt! Nur meine drei A. Globemaster die ich vor einigen Jahren gepflanzt habe, die sind spurlos verschwunden! So ist es manchmal, die Einen kommen und die Andern gehen :-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Photos aus deinem herrlichen Garten. Ich mag die Iris mit ihrem feien Duft auch sehr. Ihre Farbenvielfallt ist immens gross. Leider will die Allium sich bei mir nicht dauerhaft ansiedeln und verschwindet Jahr für Jahr wieder. Aber ich gebe nicht auf und pflanze jeden Herbst nach. So wächst und gedeiht es in jedem Garten anders.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    Liebe Grüsse Eveline

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön, liebe Marita, sind Deine Fotos vom Allium, von der Iris und Deinem Garten. Ich mag auch 'Purple Sensation' am liebsten, dachte eigentlich, dass Allium sich bei mir immer wieder verabschiedet, staune gerade, dass doch so einiges überlebt hat, besonders zwischen den Päonien. Schön und sehr besonders finde ich auch die neue Akelei.
    Ein schönes Wochenende wünscht Edith

    AntwortenLöschen
  4. ...wunderschön ist es in deinem Garten, liebe Marita,
    da kann ich mich gar nicht satt sehen...und möchte am liebsten gleich für meinen Garten Zwiebeln kaufen ;-)...da ist es im Moment viel grün, dank dem Regen...aber schön ist das auch...leider finden das die Schnecken auch und kommen in Scharen,

    ein frohes Gartenwochenende wünsche ich dir,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Ja, sie haben schon einen tollen Auftritt,
    wenn sie so stolz im Beet stehen :-)
    Ich mag sie auch sehr. Tolle Bilder!
    Ganz viele liebe Grüße
    sendet dir die Urte

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Marita, wie schöööö! Ich erfreue mich an meinen fünf Alliumkugeln, aber so viele sind ja sehr beeindrucken. Meine stehen auch bei den Hostas. Iris habe ich gar nicht, sieht aber toll dazu aus. Morgen einen schönen Tag in den Gärten.
    LG Dani

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Marita,
    jetzt mußte ich wegen Purple Sensations doch schmunzeln.

    Ich kenne sie und hatte sie schon zweimal am Blumentag. Beide Male habe ich sie geschenkt bekommen.

    http://rundumludwigsburg.blogspot.de/2016/05/blutenblau.html

    http://rundumludwigsburg.blogspot.de/2016/05/allium-aflatunense-purple-sensation.html

    Da hast du mich wieder auf meine alten Posts aufmerksam gemacht.

    Ich mag den Alium sehr, vor allem aber auch den Weißen.

    Klasse sieht er aus und auch die anderen Bilder sind so toll geworden.

    Mit lieben Grüßen Eva

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Marita,unglaublich , sensationell schön sind deine Blumen Bilder. Ich mag deine Beiträge sehr gerne denn du erzählst,du zeigst und du gibst Tipps.ob meine Iris blühen werden,steht in den Sternen...ich muss mir nochmal deine Bilder angucken ich bin total begeistert :)
    Schönes Wochenende wünscht dir herzlichst Anna

    AntwortenLöschen
  9. Wie schön deine Allium sind. Meine sind dieses Jahr auch wieder da, nachdem ich letztes Jahr dachte, sie wären Wühlmausfutter geworden. Vielleicht brauchten sie einfach mal ´ne Pause. :)

    Schönes Wochenende
    Margrit

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Marita,
    das ist auch eine Kombination, die ich unschlagbar gut finde, auch wenn die Blütezeit der Iris leider recht kurz ist. Aber wie man an deinen Bildern sieht, lohnt es sich, das genauso zu pflanzen. Wunderschön!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Maria,
    toll sieht es bei dir aus. Wie jedes Jahr, blühen deine Iris immer eine Woche früher, als bei mir. Aber die duftende Rosenholz-Zimtfarbene Iris aus deinem Garten steht voll in Knospen und wird mich in wenigen Tagen mit ihren Blüten und ihrem Duft erfreuen.
    Liebe Grüsse
    Agnes

    AntwortenLöschen
  12. Ich mag diese Zeit im Jahr ganz besonders, wenn diese herrlichen Blütenbälle über dem Beet schweben. Außerdem ist auch der Start der Geraniublüte immer ein Highlight!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  13. Wow! Sooo viele wunderschöne Bilder und der Kugellauch ist wirklich klasse. Hab auch jede Menge davon gesetzt. Leider ist er hier schon wieder fast verblüht.
    GlG und ein wunderschönes Wochenende
    Sabine

    AntwortenLöschen
  14. So tolle Impressionen aus dem Garten. Dein Allium blüht ja wirklich fleißig!!
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Grüße von Wiebke
    aus Kassel

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Marita,
    was für eine Pracht. Wunderschöne Bilder zeigst du aus deinem Garten. Die neue Akelei ist ja ein Traum.
    Ein schönes Wochenende und
    viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  16. Dein Blütenmeer ist einfach hinreißend, liebe Marita!
    Ich mag deine Farbkombi und auch die Hosta dazu. Richtig, richtig schön. Du freust dich bestimmt sehr über den Anblick, nicht wahr?

    Ich bin auch sehr, sehr froh, dass mein Blog wieder zu sehen ist - ich kann dir gar nicht sagen, wie sehr!
    Lieben Dank für all deine Besuche und lieben Kommentare!

    Liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  17. Guten Morgen, wie verschieden die Gärten doch sind. Bei uns kommt der kleine Lauch gar nicht mehr, und drei blaue Bälle gibt es hier - das wars. Der Boden ist zu schwer und zu dicht. So war es auch mit den Iris. Und nochmal anfangen und alles ausgraben und eine Tonne Kies einarbeiten möchte ich nicht. Mich hat es fast erschlagen, als wir gestern zurückkamen. Alles ist voller Kraut und die Beete sind auch mit den Stauden dicht. Weiterhin muss ich was ändern, mein Bandscheibenbeet sieht nicht gut aus, finde ich. Die Struktur ist es.

    Ich hoffe, dein Gartenwochenende war toll! (Bist du eigentlich bei FB?)

    Sigrun

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass Du Dir die Zeit für einen netten Kommentar genommen hast!!!